Abgekühlte Kartoffeln – kalorienärmer und gesund

Abgekühlte Kartoffeln – kalorienärmer und gesund

Lässt man Kartoffeln oder auch Reis vollständig erkalten, so bildet sich die sogenannte resistente Stärke. Dadurch werden Kartoffeln und Reis nicht nur kalorienärmer, sondern bieten uns auch weitere gesundheitliche Vorteile. 

Wieso werden sie kalorienärmer und gesünder?

Beim Abkühlen wird ein Teil der enthaltenen Stärke in Kartoffeln und Reis in die sogenannte die resistente Stärke umgewandelt. Da wir über keine Enzyme verfügen, welche diese resistente Stärke abbauen können, gelangt sie unverdaut in den Dickdarm, wo sie unseren gesunden Darmbakterien als wertvolles Futter dient.

 

Studien zeigen, dass sich die Kohlenhydrat- und Kalorienmenge dadurch um ca. 10 % verringert. 

 

Gesünder werden sie dabei nicht in erster Linie durch das Reduzieren der Kohlenhydrate und Kalorien –  obwohl das auch ein schöner Nebeneffekt sein kann –  sondern durch die Förderung einer gesunden Darmflora und den Stoffwechselprodukten, welche unsere Darmbakterien daraus herstellen.

Welchen Effekt hat die resistente Stärke auf unseren Körper?

Die Milchsäurebakterien in unserem Darm verstoffwechseln diese resistente Stärke und bilden daraus die sogenannte Buttersäure. Die Buttersäure ist ein wichtiger Energielieferant für die Darmschleimhaut und schützt diese vor Entzündungen. So fördert die Buttersäure einen gesunden Darm und ein gesundes Darmmikrobiom.

 

Diese Fettsäuren wirken sich aber nicht nur positiv auf ihr direktes Umfeld aus, sondern auch auf den restlichen Körper. Dort können sie zum Beispiel Entzündungsprozesse reduzieren, den Blutzuckerspiegel und den Fettstoffwechsel günstig beeinflussen und die Bildung der krebsstimulierenden Gallensäure reduzieren.

 

Ein weiterer Vorteil ist die längere Sättigung, welche wir durch den Verzehr der abgekühlten Variante erfahren. Dies kann vor allem wenn man abnehmen möchte, ein grosser Vorteil sein. 

 

Abgekühlte Kartoffeln und Reis ab und zu auf den Speiseplan zu setzen, kann sich definitiv lohnen. 

Wie kann man die kalten Kartoffeln verwenden?

Zuerst einmal möchte ich anmerken, dass wir die gesundheitlichen Vorteile sogar behalten können, wenn wir die Kartoffeln wieder aufwärmen. Dadurch bieten sich unzählige Möglichkeiten, was man mit diesen Kartoffeln machen kann.

 

Hier ein paar Ideen:

  • Kartoffelsalat
  • Beilage in Bowls
  • Fritatta
  • Bratkartoffeln
  • Kartoffel Gemüse Pfanne
  • im Ofen mit Käse überbacken
  • Rührei mit Kartoffeln und Pilzen
  • Kartoffel Quiche
  • Blumenkohl Kartoffel Auflauf

Viel Freude beim Ausprobieren!

Ich freue mich auf die Kontaktaufnahme für ein unverbindliches Gespräch

Ich freue mich
auf die Kontakt-aufnahme für ein unverbindliches Gespräch

Aline Birgelen

Dr. med. dent. Aline Birgelen
dipl. Ernährungsberaterin

ALINE BIRGELEN

STANDORT EBMATINGEN
Vorder Rainholzstrasse 5
8123 Ebmatingen

STANDORT ZÜRICH
Zollikerstrasse
27 8008 Zürich

Tel. 079 901 97 17
mail@birgelen-beratung.ch